Träumen

124904B

125344B

125401B

fotografien © anette siegelwachs, 2015

Ich habe das Gefühl, dass ich dem Projekttitel sehr nah bin. Träumen inspiriert mich die Unschärfe bewusst in die Fotografien einzubauen und mit ihr zu spielen. Das Projekt fühlt sich fassbarer an. Interessanterweise erkenne ich Parallelen zu bisherigen Arbeiten, in denen ich begann mich mit den Stichworten wie Erinnerung, Zeitlosigkeit oder Vergänglichkeit auseinanderzusetzen. All diese Bereiche tauchen auch in diesem Projekt wieder auf. Einziger Unterschied ist die Perspektive. Bisher dominierte eine gewisse Dramatik und Melancholie in meinen Fotografien. Seit einiger Zeit bemerke ich jedoch mein wachsendes Interesse für die Leichtigkeit, für zarte Farben, schlicht und einfach für „mehr Licht ins Dunkle zu bringen“. Wer weiß, vielleicht wird die Fotoserie am Ende in Farbe sein, vielleicht auch nicht. Doch über eines bin ich mir sicher, so manche bisherigen Gedanken werden hier endlich ihr Zuhause finden.

Über anette

photo artist & dreamer

10 Kommentare

  1. Liebe Anette, mir gefällt das Wechselspiel zwischen der Schärfe und Unschärfe. Es lässt mir als Betrachterin Platz für meine eigenen Beobachtungen.
    Einen schönen Sonntag von Susanne

    • Danke, Susanne. Mir geht es genauso. Die Unschärfe lässt mir einen eigenen „gedanklichen Freiraum“, der neue Geschichten entstehen lässt. Das gefällt mir. Ein faszinierendes Thema.
      Liebe Grüße,
      Anette

  2. Beautiful dreams – they remind me of being 5.

  3. Sehr schöne und interessante Bilder! Gefallen mir sehr gut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: