The Scar

fotografie (verbranntes negativ) © anette siegelwachs

Seit einiger Zeit hänge ich in einer komplett inspirationslosen und die Kamera nicht zur Hand nehmenden Wolke. Aus Frust und Verzweiflung verbrannte ich zwei Negative, die ich nicht verwerten konnte, um irgendwoher wenigstens ein wenig Inspiration zu finden. Immerhin, es war ein verdammt gutes Gefühl irgendetwas zu tun, Hauptsache, ich komme für einen kurzen Moment aus dem trüben Arbeitsstillstand.

Über anette

photo artist & dreamer

20 Kommentare

  1. Kenn ich! Lass es zu, die Inspiration und Lust die Kamera wieder in die Hand zu nehmen kommt garantiert wieder.
    Ich habe mich losgesagt von dem Zwang unbedingt jeden Tag zu fotografieren.
    Alles Gute und liebe Grüße
    Jürgen

    • Ja, manchmal geht es nicht anders. Ich bin mir sicher, dass die Inspiration und Freude wieder kommen wird. Es geht gar nicht anders. Sich selbst unter Druck zu setzen verschlimmert das Ganze nur oder man bleibt unzufrieden mit den Ergebnissen zurück, was auch nicht besser ist. Bis dahin heißt es eine kleine Pause von der Kamera zu nehmen.
      Ganz lieben Dank für deine Worte, Jürgen!
      Liebe Grüße,
      Anette

  2. This is a very interesting image. Destruction leads to creation sometimes.

  3. Hier eine kleine Inspiration da du schon auf dem richtigen weg bist ;P Fotograf Oliver Blohm er entwickelt seine Polaroid Portraits mit Hilfe einer Mikrowelle…
    Deine finde ich aber besser viel irgendwie sanfter…

    Schöne Grüsse :D

    • Alberto, ganz ganz lieben Dank an Dich! Dein Feedback muntert mich natürlich besonders auf ;) Die Hochs und Tiefs gehören bekanntlich dazu, sind sogar notwendig. Ich hoffe aber auf baldige „Besserung“ und einen neuen Arbeitsschwung. Immerhin, anders wäre ich nicht auf dieses Foto gekommen ;)

      Schöne Grüße und alles Gute Dir,
      Anette

  4. Ich wollte sagen “ viel besser“ Entschuldigung :P

  5. A very interesting combination.
    I hope the murky cloud passes soon.

  6. Ich glaube, das ist gerade so eine Art Virus, geht ganz bestimmt wieder vorbei :) Das Bild finde ich klasse, da hat sich das Frust rauslassen doch gelohnt. To create is to destroy. Manchmal eben auch im wahrsten Sinne des Wortes.

    Ganz liebe Grüße,
    Viola

    • To create is to destroy – den Satz liebe ich! Der kommt auf meine Pinnwand und dem Virus gebe ich jetzt noch maximal zwei Wochen … länger darf es einfach nicht sein ;)

      Ganz liebe Grüße,
      Anette

  7. Sieht prima aus, ohne Emotionen keine Kunst. Gefällt mir!

  8. Fascinating – sometimes lashing out is the best thing you can do!

  9. I love this, Annette. Wonderful to try something so radical! : )

  10. ich finde, dass das bild so einen sehr interessanten effekt bekommen hat!und diese phasen gibt es, die kennt sicherlich jeder, der ein künstlerisches hobby verfolgt!

    • Je kreativer man sein möchte, desto mehr versperrt sich eine neue Idee vor einem oder man sieht sie einfach nicht. Der entstandene Effekt gefällt mir hier im Bild auch sehr, allerdings war es mehr als schwierig, das komplett zerbeulte Negativ zu scannen, aber im Hinterkopf behalte ich die Idee für weitere „Ausfälle“ ;) Freut mich sehr, dass es dir gefällt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: