Es war einmal …

Wenn ich alte Fotos wieder hervorhole, sie in aller Ruhe betrachte und mir Zeit für sie nehme, ist es für einen Augenblick wie in eine andere Welt einzutauchen, beinahe den Boden unter den Füßen zu verlieren und in einer Art Illusion zu verschwinden.

Vieles aus meiner Vergangenheit habe ich vergessen, abgeschlossen. Ich lebe im Hier und Jetzt. Manches will ich hinter mir lassen und von vorne beginnen, denn das Leben besteht aus unzähligen Etappen, die so unterschiedlich und aufwühlend sein können und ich nicht alles mit mir herum schleppen will. Manchmal bin ich mir unsicher, ob wirklich ich das eine oder andere erlebt habe. Aber dann finde ich Fotos, die meine Erinnerungen wieder wach rufen, manchmal sogar einen Geschmack auf der Zunge oder ein Duft in der Nase hinterlassen. Dann wiederum bleiben die Fotos einfach Fotos, ohne jegliche Verbindung zu ihnen. Wie würde es sich wohl anfühlen, wenn man nichts vergessen könnte? Alles sofort abrufbar wäre? Und dann bin ich froh, dass ich die Möglichkeit habe, jeden Moment, der mir wichtig scheint, jedes Motiv, das mich nicht loslassen will, mit der Kamera festzuhalten. So kann ich mich zur gleichen Zeit selbst von dem Augenblick wieder lösen und ihn in diesem Bild aufbewahren, mit oder ohne Duft.

Image 1 (2)

Image 1 (3)

Image 2 (2)

*

Image 2

Image 1 (4)

*

Unbenannt

Lebensetappen

fotografien © anette siegelwachs, barcelona

Über anette

photo artist & dreamer

10 Kommentare

  1. Guten Morgen, Anett,
    ich denke, es ist gut, dass wir einige Lebensetappen verdrängen. Ob wir sie wirklich vergessen, das weiß ich nicht. Im Unterbewusstsein schlummert einiges.
    Ich schaue auch gerne alte Fotos. Deine von heute sind interessant und anregend.
    Liebe Grüße und einen schönen Freitag wünscht dir Susanne

    • Danke, Susanne! Ja, natürlich, letzten Endes denke ich auch, dass die Erinnerungen nie ganz verschwinden und irgendwo, tief vergraben, noch verborgen sind. Für den Moment jedoch sind sie für mich nicht abrufbar und wie vergessen.
      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
      LG, Anette

  2. RK

    Sehr schön geschrieben. Bei manchen Fotos geht es mir genauso .. da kommen bestimmte Erinnerungen wieder hoch an damals :)

  3. The beauty of some images (certainly the above), transport us somewhere other than the place they were remembering. That’s art, I think:)

  4. I like to look at old photos, I have many at home (my father was a passionate photographer) and I have a project which includes both my photographs and the family photos which inspired me. And sometimes I even buy old photos when I see them in a flea market…it’s one of my vices…
    robert

  5. Fantastic and very evocative!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: