Grüne Oase II

Image 16

*

Nach dem letzten fehlgeschlagenen Versuch (mehr dazu im Artikel „Grüne Oase„) von den 2 Jahre alten abgelaufenen Farbfilmen mit Farbfehlern überrascht zu werden, schaltete ich den Gasofen ein und ließ zwei Filme in der Hitze brutzeln, bis die aus der Filmdose herausschauenden Filmlaschen sich begannen zusammenzurollen. Danach hieß es für die beiden mit 11 anderen Filmen Tag und Nacht bei Hitze und Feuchtigkeit auf dem Balkon liegen zu bleiben. Das ist inzwischen zwei Wochen her. Dazu muss ich sagen, dass es momentane Tagestemperaturen um die 30 Grad haben kann. Während ich den ersten „Ofen-Balkon-Film“ ausprobierte, lagen und liegen die restlichen 12 Filme weiterhin auf dem Balkon. Und siehe da, der Film zeigt erste Farbveränderungen, bei manchen Bildern mehr, bei anderen weniger zu sehen. Aber es wäre ja auch zu schade gewesen, wenn sich nach all der Mühe und Geduld immer noch keine Wirkung gezeigt hätte … ;)

*

Image 1

Image 4

Image 3

*

Image 10

*

Image 18

Image 19

*

Image 14

Image 9

© anette siegelwachs, 2014

Über anette

photo artist & dreamer

17 Kommentare

  1. for some reason this work makes me think of; https://www.lensculture.com/articles/kim-kauffman-florilegium. I totally love what you have done with the ‚one‘ flower, and the one showing the field! great ;)

    • Belinda, thank you for the link and your lovely words! Being able to capture the flowers as planned was a wonderful surprise. You always need a bit of luck with double exposure images and I had some.

  2. mickzwo

    Alles hat seine Zeit.

  3. Interessant! Wohne in Dubai und bin gerade sehr versucht hier mal ein paar Filme bei 45 Grad im Schatten ein paar Tage auf den Balkon zu legen. Was da wohl bei herauskommt…vielleicht ein wüstensandgelber Farbton? Lg, Anne

    • Na bei der Hitze freut sich der Film bestimmt, allerdings kannst du ihn sicher noch länger draußen schmoren lassen. Bei meinem abgelaufenen Film verstärkten sich die Magentatöne (Fujicolor Superia 200), aber wüstensandgelbe Aufnahmen … das hätte ja mal was.
      Lg, Anette

  4. Dreamlike and compellingly lovely!

  5. The colour casts are beautifully subtle and quite lysergic!

    • Indeed, it’s a wonderful surprise how the colours start to change. I’m looking forward to see the results of the next films during the following months.

  6. Ein tolles Experiment…wow. Da muss man erst einmal drauf kommen. Und den Mut haben. Klasse.

    • Der Mut trat hier komplett in den Hintergrund, da die Neugier an den Ergebnissen einfach zu groß war ;)
      Freut mich sehr, dass es dir gefällt, Andreas!

  7. Tenderness and consistency are the two words that comes to mind having a looked across a variety of posts of your work.

    • This means a lot to me. Thank you, Tim. Sometimes, it’s quite hard for me to find the common denominator in my work. Maybe, because I can’t see it objectively, or maybe, because I love experimenting with so many different things and so on and so forth. Well, it’s simply wonderful to read your feedback.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: