Drifting

P1020161

fotografien © anette siegelwachs

P1020162

Formen verschwimmen, Neues entsteht. Sich treiben lassen. Zeit lassen. Zeit nehmen. Ich sein.

Über anette

photo artist & dreamer

13 Kommentare

  1. Ich mag das Abstrakte und scheinbar nicht greifbare, Anette…

    • Manchmal habe ich das Gefühl, je weniger gezeigt wird, desto mehr können eigene Inspirationen gefunden werden und entstehen. Eindrücke. Momente. Zarte Einblicke.
      Ich freue mich, dass es dir gefällt, Susanne.

  2. I really like the way you combine image and text, Anette. And these images have a real intense „life“ to them.

  3. … ohne dein treiben in irgendeiner form stören zu wollen: von mir daumen hoch! :)

    das surreale, unscharfe, mehrfachbelichtete und bewegte birgt so viele details in sich, die solche internetbilder leider nicht immer preisgegeben. trotzdem, sie sind ein hort für einen moment innezuhalten. schön und vor allem danke, dass du mir diese momente gibst … ;)

    genug gequatscht, lass dich weiter so treiben und uns teilhaben …

    • Immer gerne, Ronald! Es ist mir eine Freude! :-) Zugegeben, dadurch kann auch ich kurz innehalten und mich treiben lassen. Umso schöner ist es, wenn es andere auch so erleben! Sich treiben zu lassen ist wirklich ein Luxus geworden. Leider. Aber an Luxus zu gelangen ist ja bekanntlich nicht unmöglich ;-)

  4. oconrtom@ix.netcom.com

    Is it hot enough outside today for you
    Tom

    • It’s actually great, since my synapses work completely different under these circumstances. It’s amazing the ideas that you might get when your brain is overheating!

      Love,
      Anette

  5. Beautiful silver drifting images . . .

  6. Sehr nice♥
    Drifting hat ja bekanntlich was mit Bewegung zu tun, hier ist momentan so eine Art Stillstand, man kann nicht sagen künstlerische Pause oder so, irgendwie will Ordnung in das ganze, kommt aber nicht vorwärts. Aber das kennst Du ja sicher auch…
    Das untere Drifting gefällt mir übrigens etwas besser, weil es aus den Natur zu kommen scheint.
    Guten Start in die neue Woche♥

    • Danke, Luiza. Ja, ab und an braucht man eine kurze Pause, um auf das gesamte Werk und zukünftige Wünsche zu blicken. Da ist es immer wieder gut sich kopflos treiben zu lassen und für den Moment zu sehen, was auf einen zukommt.
      Liebe Grüße nach Köln!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: