KurzStory *20*

Zaghaft nur zieht der Wind über mich hinweg, ertastet meine Wange. Die Beine taub. Mein Blick ins Nichts, vorbei an der Schlucht und den Menschen weit über mir, deren Augen trotz der Höhe noch immer auf mir harren.

Svenja! Svenjiska!

Rot ihre Köpfe, von der Hitze, vor Erregung, vor Entsetzen. Vielleicht spüren sie doch noch ein Fünkchen Schuld. Vielleicht auch nicht. Still fliegt ein Schmetterling an mir vorüber, gelb, wie die Sonne. Und doch ist es mir, als hörte ich den Flügelschlag, leise, ganz leise. Scht, scht. Ich schließe die Augen. Kühl wird es.

Schatten lösen sich auf, nach dem ein letzter Stein nahe meinem Körper aufschlägt. Die Schlucht gewinnt an Schönheit. Keine Menschen mehr. Ich bin allein. Mein Name verstummt, ruht in den Mündern meiner Verfolger. Irgendwann werden sie ihn vergessen, den Namen, wie auch mich. Das fremde Mädchen, das in das Dorf kam und blieb. Das fremde Mädchen, das nicht zu ihnen gehörte und einen einsamen Tod in der Tiefe fand.

Wie dumm sie doch sein können! Die Wut, sie gewinnen zu lassen, reißt mich aus der Müdigkeit, die sich bleischwer auf mich legen will. Noch immer steht die Sonne hoch am Himmel, brennt sich auf meinen Körper. Ich lasse sie nicht gewinnen. Sie werden mich nicht töten. Als die ersten Geier ihre Kreise um mich ziehen, packe ich zu den neben mir liegenden Steinen.

Haut ab! Verschwindet! Hier gibt es nichts für euch!

Nur mühselig finde ich die Kraft mich zu erheben. Die Beine rühren sich nicht, schlummern im Tiefschlaf, in der Hoffnung, irgendwann wieder zu erwachen. Wie auch ich.

Über anette

photo artist & dreamer

4 Kommentare

  1. Bin jetzt richtig gespannt, wie es weitergeht. Erinnert mich an einen skandinavischen Krimi, irgendwo in der Einsamkeit Finnlands oder Lapplands …

  2. Sehr spannend ….gibt es da eine Fortsetzung?

    • Es gibt eine kleine und erste Vorgeschichte in KurzStory *5* und irgendwie ließ mich Svenja nicht los. In KurzStory *20* schreibe ich aus der Ich-Perspektive und sicher wird es auch wieder eine Fortsetzung von dieser Kurzgeschichte geben. Wann ist allerdings noch offen.
      Schön, dass sie dir gefällt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: