15 Kommentare zu „Someone’s missing

    1. Spannend, ein interessanter Gedanke. An ein Tryptychon hatte ich noch nicht gedacht. Der stille Verlust spielt in der dreier Zusammenstellung wirklich eine große Rolle und ich freue mich zu hören, dass du es auch als solchen empfunden hast.
      Schön, dass es dir gefällt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.