Mädchen – Fotoprojekt: Faszination

Es ist an der Zeit neben der analogen Welta Welti ein neues Fotoprojekt zu starten. Ein Fotoprojekt, das sich mit einem ganz bestimmten Thema auseinandersetzt und auch für mich selbst eine Entdeckungsreise wird, der

Faszination.

Ein großes Thema, deren fotografische Interpretationen ich ab heute mit „Mädchen“ starte. Ob die Bilder in s/w oder/und farbig festgehalten werden, bleibt noch offen. Was ich jetzt schon weiß: ich möchte digital und analog arbeiten, um die Ergebnisse hin und wieder miteinander vergleichen zu können. Aus persönlichem Interesse, Neugier, Faszination.

Wer Lust hat, seine eigenen Interpretationswerke in seinem Blog darzustellen, ist natürlich willkommen! Ich freue mich und bin gespannt! Wer ein Feedback geben möchte, JEDERZEIT! Sie helfen mir ganz besonders und zugegeben, ist es nicht faszinierend zu wissen, wie die eigene Arbeit interpretiert wird?

Über anette

photo artist & dreamer

26 Kommentare

  1. Na, dieses süße Mädchen kenne ich *lach*!

    Ein schönes Bild…. fast, wie ein altes Gemälde

    Liebe Grüße,
    Papagena

  2. Sehr interessant, was du da geplant hast. Das werde ich verfolgen. Das erste Bild ist sehr vielversprechend. Auf den ersten Blick wirkt es durch die weichen Konturen fast märchenhaft, aber so nach und nach kommt auch eine etwas düstere Stimmung zum Vorschein. Zumindest bei mir. Das gefällt mir gut. Bin fasziniert! Freue mich auf weitere Fotos!
    LG kiki

    • Danke, kiki für dein wunderbares Feedback! Das freut mich sehr!!
      Auf mich hatte das Foto auch etwas märchenhaftes, aber stimmt, eine gewisse düstere Stimmung steckt in ihm, vielleicht sogar ein Hauch Bedrohung. Spannend, wie sich der Bildcharakter sofort verändern kann …
      Lieben Gruß, Anette

  3. Wieder mal eine klasse Idee. Zum Glück kriege ich als Abonnentin alle deine Posts und bin schon jetzt auf die Bilder super gespannt.

  4. Großartig, viel Erfolg wünscht Dir Ben von Valeat

  5. Moin Anette !

    HAMMER IDEE !
    SUPERAUSDRUCKSTARKES B/W Foto ! !
    FREU MICH AUF EINE FORTSETZUNG ! ! !

    Have a nice day – dein lichtbildwerfer

  6. S/W-Fotografie bietet eine ganz besondere Faszinaton, gerade in der Portrait-Fotografie wie ich finde. Das Bild finde ich schon mal sehr gut, ich wünsche Dir viel Spaß und Erfolg mit dem Projekt. Ich werde das sicherlich verfolgen … :-)

    • Danke, das freut mich sehr! Ja, die s/w Fotografie hat wirklich eine besondere Faszination. Ich bin gespannt, was in dem Projekt noch alles auf mich zukommt und was Farbe, S/W, digital und analog alles über Faszination „zu erzählen haben“.

  7. Grossartiges Thema. Ich freue mich hier im Blog an Deiner Entdeckungsreise teilzunehmen. Das Mädchen Foto finde ich sehr ausdrucksstark. Der Blick ist gebannt auf das „Etwas“. Was ist es wohl….? – Faszinierend.
    Den Bildaufbau für das vom Sensor vorgegebene Format finde ich sehr gut. Ich habe die linke Seite aber mal versuchsweise abgedeckt und denke als Quadrat wäre es noch prägnanter – für meinen Geschmack.

    Schöne Grüsse,
    Gilles

    • Danke, Gilles! Das freut mich sehr, dass dir das Bild und das Projektthema gefallen! Ja, zugegeben, ein quadratisches Format liebe ich persönlich oft sehr und wäre bei dem Foto sicher auch passend. Danke für die Rückmeldung!
      Liebe Grüße,
      Anette

  8. Noa Adelbert

    Was für eine tolle Idee und was für ein großartiges und stimmiges Portrait!

  9. Philipp

    Sehr stimmungsvolles Bild, wieder eines Deiner Werke die man mehr als einmal ansieht. Ich mag Bilder mit denen man sich gedanklich beschäftigt. Durch die Perspektive und die leichte Unschärfe wird für mich Nähe und doch wieder Distanz aufgebaut (ich hoffe Du verstehst was ich damit sagen möchte, ich hab es normalerweise nicht so mit Worten).

    Ich freue mich auf mehr davon.
    .

    • Danke für deine wunderbare Rückmeldung, Phillip! Es ist wirklich großartig zu hören, dass dich meine Bilder zum mehrmaligen Ansehen anregen! Zu deinem Eindruck der Nähe und gleichzeitigen Distanz kommen mir die Wortspiele „unsichtbare Distanz“ und „distanzierte Nähe“ in den Sinn … Auch ein spannendes Thema für sich! … und so schnell kann ein Inspirationsaustausch entstehen :-) Danke

  10. Ziemlich düster und bedrückend. Aber sie kommt aus dem Dunkel … also ein optimistischer Ausblick. Ich mag solche stimmungsvollen Bilder.

    Liebe Grüße,
    Stefan

  11. Pingback: Bolivianerin – Fotoprojekt: Faszination « annenieannenou film

  12. Ich mag es auch. Es zieht den Betrachter an. Man schaut nicht nur hin und wieder weg und geht zum nächsten Foto über – man schaut es wieder an, und nimmt es gedanklich mit sich.
    Schön!

    Viele herzliche Grüße
    Heike

  13. Kleinbilder

    Ich denke, dass du dir da ein sehr gute Thema ausgesucht hast. Ich denke du wirst gute Erfahrungen mit dem Spiel zwischen analog und digital machen. Freut mich auf für dich, dass so viele hier auf deiner Seite unterwegs sind. Du hast es verdient!

    • Danke für deine lieben Worte! Das freut mich sehr! Ja, es wird sicher einiges zu entdecken geben und ich freue mich sehr darauf. Es ist eine wunderbare Arbeit, die mich sehr erfüllt und das Schönste ist, wenn man diese Freude mit anderen teilen kann. Danke, Kleinbilder

      Liebe Grüße,
      Anette

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: